Dochttränke selbstgemacht

 

Oftmals stellt sich die Frage wie z.B. die Futtertiere in Ihren Zuchtbehältern oder Übergangsquartieren am besten mit Wasser versorgt werden, ohne dass diese in der Wasserschale ertrinken oder diese stark verschmutzt.Ein einfaches Mittel ist die sog. Dochttränke, die Ihrem Namen dem Funktionsprinzip verdankt.
Wie bei einer Öllampe saugt der Docht die Flüssigkeit auf - aus dem Docht saugen die Tierchen dann das Wasser.
Ich nutze solche Tränken sehr gerne bei meinen Schabenzuchten oder auch bei den anderen Futtertieren.

Die Herstellung ist wirklich sehr einfach und in 5 Minuten erledigt.

Man benötigt dazu, ein Gefäß, einen Docht und eine Schere, Messer oder etwas in der Art.

Hier am Beispiel habe ich einen kleinen Plastikbecher mit Deckel.

In den Deckel mache ich ein Loch (ging hier wunderbar mit der Schere), vergrößere dies etwas und führe den Docht durch.

Der Knoten, der hier praktischerweise schon vorhanden war ;), verhindert, dass der Docht zu weit rausgezogen wird. Die Länge des im Behälter bleibenden Dochtteils sollte so lang sein, dass dieser noch auf den Behälterboden kommt, damit die Saugwirkung weiterhin gegeben ist.

Anschließend Deckel drauf, oberen Dochtteil in gewünschter Länge abschneiden und schon sind wir fertig.

 

Hier noch ein Beispiel mit einem anderen Behältnis. Gleiches Prinzip, etwas anderer Docht und genauso schnell hergestellt.