Überlegungen

Überlegungen vor der Anschaffung

Bevor ich euch ein Skorpion anschafft, gilt auch hier - Information ist Trumpf! Ein Skorpion ist kein Spielzeug oder Kuscheltier. Besorgt euch Informationen, fragt erfahrene Halter usw.
Aber kauft kein Tier frei aus der Laune heraus.
Skorpione sind und bleiben Gifttiere. Wollte ihr Tiere die ihr auf die Hand nehmen oder streicheln könnt, seid ihr mit einem Skorpion vollkommen falsch beraten!

Spielt ihr weiterhin mit dem Gedanken, geben wir euch hier ein paar Anhaltspunkte zur Überlegung.

 

Gesetzliche Bestimmungen - Informiert euch!

  • sind Skorpione Genehmigungspflichtig in meinem Bundesland, wenn ja welche (in einigen Bundesländern ist jede Skorpionart Genehmigungspflichtig da sie dort zu den gefährlichen Tieren gehören z.B. in Berlin)
  • kann ich eine Ausnahmegenehmigung erhalten, wenn ja welche Bedingungen
  • besteht Artenschutz
  • muss ein Sachkundenachweis erbracht werden
  • ist der Vermieter einverstanden ( Mietrecht)/ bei Eigenheimen entfällt dieser Punkt
  • sind die Mitbewohner einverstanden
  • bestehen eventuell Allergien (z.B. gegen Staub bei Futtertieren, Skorpiongift?!)
  • fühle ich mich überhaupt in der Lage ein Gifttier zu händeln
  • kann ich eine Haftpflichtversicherung abschliessen um eventuelle Schäden abzudecken!!

 

Sind die Infos klar, dann könnt ihr euch über folgendes Gedanken machen

  • welche Skorpionart möchte ich
  • mindergiftig, giftig oder sehr giftig
  • Einzelhaltung, Paarhaltung oder Gruppenhaltung (wieviele Tiere)
  • Größe des Tieres
  • humide(feuchte) oder aride (trockene) Haltung
  • Wildfang oder Nachzucht
  • weiblich, männlich oder sogar beides
  • ausgewachsene (adulte) oder Jungtiere (juvenil - subadult)

 

Und letztlich, solltet ihr darüber auch mal kurz grübeln

  • ist der Platzbedarf vorhanden
  • sind die Folgekosten zu tragen (Bodengrund, Einrichtungsgegenstände, Stromkosten etc.)
  • ist bei Bedarf eine Krankheits-/Urlaubsvertretung vorhanden
  • ist die Bereitschaft vorhanden das Tier über einen langen Zeitraum zu Pflegen z.B. ist bei Pandinus imperator ein Alter bis 15 Jahre möglich!
  • bei Wildfängen ist eventuell Nachwuchs in Betracht zu ziehen
  • ist man in der Lage Lebendfutter zu verfüttern!
  • ist die Sicherheit zu gewährleisten (eventuell gesetzliche Vorgaben in einigen Bundesländern)


Hat man sich durch diesen Fragenkatalog gearbeitet ist man soweit eigentlich gut aufgestellt. Mit positivem Ergebnis gibt es dann nur noch eine finale Frage.

Wo bekomme ich mein Wunschtier her?

Nun, heutzutage ist die Beschaffung das kleinste Problem. Es gibt viele (Hobby)-Züchter und Händler von denen ein Großteil im Internet vertreten ist.
Oder fragt doch einfach mal im örtlichen Tierheim nach?

Meine persönliche Anmerkung:
Wenn ihr gerade im Hobby oder der Skorpionhaltung einsteigt, dann schaut euch nach einem Züchter möglichst in eurem Umfeld um. Zooläden haben oft nicht genug Erfahrung um euch hier richtig zu beraten.
Viele Internetshops kaufen die Tiere ein ohne genau zu wissen was sie da eigentlich haben.

Es gibt natürlich immer Ausnahmen von der Regel, doch im Normalfall werdet ihr bei Hobby-züchtern immer die besseren Optionen haben. Hier kann man davon ausgehen, dass die Leute am Wohl der Tiere interessiert sind und sich auch mit der Materie genug auskennen um euch entsprechende Tipps zu geben und evtl. passendere Arten zu empfehlen.